powered by atevis

Was man vor Start eines Factoringengagements wissen sollte

Gibt es eine Mindestumsatzgröße für Factoring?
Ja, Unternehmen mit ca. 100.000 Euro Jahresumsatz sind Voraussetzung. Kleinere Unternehmen bzw. Neugründungen bedingt ja, wenn ein sehr schnelles Wachstum aufgezeigt werden kann.

Können Firmenneugründungen Factoring in Anspruch nehmen?
Ein bis zwei erfolgreich abgeschlossene Geschäftsjahre sind Voraussetzung für die Beurteilung des subjektiven Risikos für die Factoringgesellschaften. Neugründungen dann, wenn z.B. ein qualifizierter Business-Plan vorgelegt werden kann und die Eigenkapitalquote deutlich überdurchschnittlich ist.

In Ausnahmefällen sind auch Neugründungen denkbar.

Können auch Forderungen von "privaten" Kunden vom Factor angekauft werden?
In der Regel nein. Die meisten Anbiete von Factoringlösungen konzentrieren sich auf den Ankauf von gewerblichen Forderungen im In- und Ausland.

Zwischenzeitlich gibt es Anbieter, die sich auf den Ankauf von Forderungen Privater spezialisiert haben.
Ja.

Gibt es Brancheneinschränkungen? Ja, immer da, wo Forderungen mit Einreden/ Gewährleistungsrechten belastet sein können.

  • z.B. beim Bau, Maschinenbau, Leasing, Speditionen, Software / sofern sie individualisiert ist und nicht ohne Probleme anderweitig verwertet werden kann

Aber auch hier gibt in Ansätzen Teillösungen, die Sinn machen. Es kommt immer auf den speziellen Einzelfall an. Deshalb Fragen Sie bitte an.

Gibt es Beschränkungen in der Forderungslaufzeit?
Ja,

  • im Inland grundsätzlich nicht länger als 90 Tage
  • im Ausland grundsätzlich nicht länger als 180 Tage

Gibt es gewerbliche Forderungen, die nicht angekauft werden?
Ja,

  • VOB-Forderungen – Lösungen im Einzelfall darstellbar
  • Abschlagszahlungen
  • Gewährleistungen, wenn länger als die gesetzliche
  • Leasingforderungen
  • Auftragsfinanzierungen
  • fällige Forderungen
  • Titel

Aber auch hier gibt es zwischenzeitlich Lösungen bzw. Teillösungen. Es kommt immer auf den Einzelfall an. Bitte Fragen Sie an.

Muss der Factor jede Forderung ankaufen?
Nein.

Der Factor kauft nur solvente Kundenforderungen an, für die er auch eine Rückversicherung (Haftungszusage) bei einem seiner Kreditversicherer bekommt (echtes Factoring).

Können sog. "schlechte" Unternehmen Factoring machen?
Grundsätzlich nein.

Ausreichende Eigenkapitalausstattung sowie positive Geschäftsergebnisse über mehrere Jahre vorliegen müssen. Nur finanziell solide Unternehmen, mit einer qualifizierten kaufmännischen Führung und erheblichen Entwicklungs- und Wachstumspotentialen in der Zukunft sind factoringgeeignet.
Factoring ist keine Sanierungsfinanzierung. Kann aber bei Unternehmen die einer schwierigen Lage eingesetzt werden, wenn die Perspektiven nachweislich einen sehr guten Weg zeigen.

Wie hoch ist die Vorauszahlungsquote in Bezug auf die angekauften Forderungen?Unterschiedlich.

In der Regel zwischen 70 % bis 90 % der jeweiligen mit einer Haftungszusage versehenen Forderung. Ausnahmen nach oben und unten gibt es im Einzelfall.

Gibt es eine Höchst-Vorauszahlungslinie?
Ja, beim Start eines Factoringverfahrens wird diese festgesetzt.
Bei guter Entwicklung und praktischen Erfahrungen im Factoringverfahren kann die ursprünglich Vorauszahlungslinie bei Bedarf den  erhöhten Anforderungen (d.h. mehr Umsatz, mehr Forderungen) noch oben angepasst werden.

Ist ein Abtretungsverbot von Forderungen wirksam?
Nein, vgl. § 354 a HGB.

Was sind die größten Effekte beim Factoring?
Sofortige Liquidität, in der Regel bis zu
100 % Absicherung im Insolvenzfall
Entlastung in der Verwaltung der Forderungen bzw. Debitoren (Mahn- und Inkassowesen macht der Factor

Die Factoringgesellschaften gehen davon aus, dass durch Einschaltung eines Dritten - hier der Factor - sich nachweislich auch die Forderungslaufzeiten verkürzen, weil der Debitor an den Factor schneller zahlt.

Zinsentlastung - durch schnelleren Geldeingang

Lässt sich die Factoringgebühr kostenneutral kalkulieren?
Ja, in der Regel durch die strikte Nutzung von Skontierungsmöglichkeiten beim Einkauf.
Wer bereits Skontomöglichkeiten nutzt, kann diesen Vorteil nicht nutzen. Dennoch ist vorhandene Liquidität eines der höchsten Güter eines Unternehmens. Die durch Factoring freigewordenen Linien (Bank) können auch strategisch genutzt werden, ohne mit der Bank neu verhandeln zu müssen.

Sind die Zinsen (für die Zeit der Bevorschussung) beim Factor günstiger als bei meiner Hausbank?
In der Regel ja.
Normalerweise wird vom Factor der Dreimonats-Euribor zugrunde gelegt und darauf eine fixe Marge. Damit nimmt der Zins auch an den Schwankungen des Kapitalmarktes teil

Wie lange dauert die Installierung eines Factoringverfahrens?
In der Regel 1-3 Monate, je nach Vorarbeit und Qualität der zur Verfügung gestellten Unterlagen.

Warum ist die Hilfe eines anerkannten Fachmaklers für Factoring sinnvoll?
In Deutschland gibt es zur Zeit etwas mehr als 200 Factoringgesellschaften, wobei die größten Gesellschaften im deutschen Factoringverband zusammengeschlossen sind.
Alle machen es mehr oder weniger etwas anders und nicht alle sind für bestimmte Branchen, Umsatzgrößen und von ihr eigenen Zielsetzung als Factoringpartner für bestimmte Unternehmen geeignet bzw. ungeeignet. Jeder Unternehmer muss für sich entscheiden, ob er alles selbst machen will und kann oder sich temporär eine qualifizierte Hilfe ins Unternehmen holt.

Was kostet die Hilfe eines anerkannten Fachmaklers für Factoring?

  • Courtage – wird vom Factoring.Institut bezahl
  • Honorar – im Einzelfall auf die eingeräumte Linie – wird vom Factoringnehmer bezahlt

Wie wichtig ist die Höhe der Factoringgebühr?
Der Preis einer Ware oder Dienstleistung spielt immer dann die wichtigste Rolle, wenn sich mehrere Anbieter vorbehaltlos um das Unternehmen bemühen und mit diesem zusammenarbeiten möchten.

Aber der billigste Anbieter ist noch lange nicht der Günstigste. Gerade beim Factoring sollten andere Kriterien eine herausragende Rolle spielen, z. B. wie geht der Factor mit  „meinen“ Kunden um oder wie verhält sich der Factor in einer Krisensituation.

Wie lange bleibt der qualifizierte Fachmakler mein Ansprechpartner?
Grundsätzlich so lange, wie das Factoringverfahren in Anspruch genommen wird.
Nach unseren Erfahrungen kommt es immer wieder - auch bei schon länger laufenden Factoringverträgen - zu Störungen im Betriebsablauf, die einer Klärung bedürfen. Gerade in kritischen Situationen ist es meistens die Aufgabe des qualifizierten Fachmaklers, akzeptable Lösungen für alle Beteiligten aufzuzeigen.

Enter your text here

Die atevis AG bietet Off- und Onlinelösungen aus dem Bereich Forderungs- und Finanzierungs-management an.

atevis steht als Bindeglied zwischen Unternehmen und Anbieter mit diesen im ständigen Kontakt und Austausch  und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz über die Möglichkeiten, die der Markt zur Verfügung stellt. 

Alles was sich atevis in über 20 Jahren Markttätigkeit im deutschsprachigen Raum erarbeitet hat,   bringen wir zu Ihrem Vorteil mit ein, um die bestmöglichen Lösungen für Ihr Unternehmen zu erhalten.

Sie haben Fragen

Rufen Sie uns einfach an: 06023 9477660
Gerne rufen wir Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück: CALL BACK

Investorenbörse

Sie suchen nach folgenden Lösungen aus dem Bereich:

  • neuemEigenkapital
  • Beteiligungskapital
  • bankenunabhängigen Finanzierungsmöglichkeiten
  • Investoren, die sich an Ihrem Unternehmen beteiligen?

Wenn ja, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. 

Wirtschaftsauskunft als Einzelauskunft

Sie suchen nach Informationen über ein bestimmtes Unternehmen, wollen aber keinen Rahmenvertag mit einer Wirtschaftsauskunftei abschließen, sondern von Einzelfall zu Einzelfall. 

Besonders beim Abschluss neuer Geschäftsbeziehungen ist es wichtig, vorab mögliche 
Ausfallwahrscheinlichkeiten und sonstige Geschäftsrisiken zu prüfen. 

Sieh haben Interessen, dann Sie bitte auf Einzelauskunft

Avale - Bürgschaften

Sie arbeiten in folgenden Branchen

  • Hoch- und Tiefbau
  • Handwerk
  • Maschinenbau

Verlagern Sie Ihre Avale und Bürgschaften von der Sparkasse/ Bank zu einem Kautionsvesicherer.

Ausführliche Informationen zur Kautionsversicherung finden Sie auf der atevis-Webseite

Factoringangebot online

Sie suchen nach Liquidität und möchten dazu Ihre Forderungen verkaufen. Sie suchen nach einem schnellen Angebot über das Internet. 

Mit wenigen Eingaben zu Ihrem Factoringangebot online. 

Investitiongüterkreditversicherung

Sie verkaufen komplette Anlagen mit Zahlungszielen änger als 12 Monate. Mit einer Investitionsgüterkreditversicherung können Sie dieses Risiko absichern. 

Sie haben Bedarf - Sie haben Fragen. Wenn ja, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. 

Themen-Reporte

Nutzen Sie unsere atevis-Markt- und Produktinformationen

Newsletter

Melden Sie sich gleich bei unserem atevis-Newsletter an!

Glossar

Fachbegriffe erklärt

News

Aktuelle Infos zu Finanzierungs- und Forderungsmanagement

Erklärvideos

Weitere Informationen für Sie als Videoclips

atevis-Dienste

24h erreichbar

Bleiben Sie informiert - mit Atevis-Themen­reporten

Kooperationspartner stellen sich vor 

Die atevis Aktiengesellschaft ist das führende Internetportal im deutschsprachigen Raum zu Forderungsmanagement & alternative Finanzierung im BtoB-Bereich und seit dem Jahre 2000 online. 
   Kreditversicherungsmakler